Minecraft: Final Fantasy Skins

Ein Meilenstein, der sich seinen Ruhm durch Steine verdient hat. Wer gerne Lego gespielt hat, fühlt sich hier wie zu Hause. Die Klötzchenstapelsimulation hat beinahe unendliche Ausmaße. Der Erfolg zeichnet sich auch durch Kooperationen mit anderen Publishern aus.

 

Minecraft: Final Fantasy Skins zum 15ten Teil.

 

Ja die Hauptcharaktere der japanischen Rollenspieler Reihe sind nicht für ihren kantigen Körperbau bekannt. Wen das schon immer gestört hat, der sollte sich vielleicht lieber die neuen Minecraft Skins zum Spiel zulegen. Kantiger gehts kaum und Minecraft Steve ist die beste Blaupause für allerlei Looks.

 

Dazu kommt noch, dass das Skinpaket wesentlich günstiger ist, als der Final Fantasy Titel. Ein Schnäppchen welches man sonst nur auf Seiten, wie novoline bekommt. Man sollte also so schnell wie möglich zugreifen. für nur 2,99 gehören die japanischen Emo-Looks euch.

 

Es bringt nicht nur die Hauptfiguren und ihre Verbündeten, sondern auch Gegner und kleinere NPCs mit. Mit dabei sind unter anderem Noctis, Ignis, Gladiolus, Prompto, Cindy, Lunafreya, Vestael oder Ravus. So macht das Bauen und überleben doch gleich doppelt so viel Spaß.

 

Minecraft ist schon immer für sein kreatives Gameplay bekannt gewesen. In einer schier unendlichen Kastenwelt, habt ihr völlige Freiheit. Das Ökosystem funktioniert nach einem simplen Prinzip. Alles was ihr abbaut, ist weg, außer ihr baut es irgendwo anders wieder auf. Oder ihr formt es in ein anderes Material, um welches mehr aushält. Das ist besonders im Survival Modus wichtig.

 

Oder ihr baut Ressourcen ab um Werkzeuge zu craften mit denen ihr noch schneller Ressourcen abbauen könnt. Der feuchte Traum eines jeden Kapitalisten. Wenn man sich also sein wohlhabendes Leben auf einem der vielen Minecraft Server aufgebaut hat, fehlt nur noch der richtige Look um der Kantigste King vom Server zu sein. Fans, der Final Fantasy reihe können hier also nicht nur mit ihrem äußeren punkten, sondern auch ihre Vorlieben nach außen präsentieren.

 

Final Fantasy 15 macht in der neu veröffentlichten Windows Edition auf dem PC im Test eine gute Figur. Außerdem soll das Spiel noch lange mit Inhalten versorgt werden: Für 2019 sind vier neue DLC’s angekündigt.

 

Minecraft hingegen hat gerade eher mit Problemen zu kämpfen: Der Klötzchen-Hit wurde von Fortnite als beliebtestes Youtube Spiel abgelöst und laut einer Datenanalyse sind 50.000 Accounts möglicherweise von Malware bedroht. Trotzdem sollte man nicht vor dem immergrünen Klötzchen Hit zurückschrecken. Tatsächlich ist das Spiel der perfekte Zeitvertreib für die ganze Familie. Teilweise wird es sogar als Bildungsprogramm an verschiedenen Schulen genutzt. Die Schüler lernen so etwas über Verantwortung und den Wert von Besitz. So sind alle Schüler auf einem Server und besitzen Häuser und Gegenstände. Wenn ein Schüler das Haus eines anderen Schülers beschädigt oder ihn beklaut erhält er ingame Strafen.

About Promptly

Promptly hat Craftube.de zusammen mit TZimon ins Leben gerufen. Neben der Vermarktung kümmert er sich ebenfalls um die Suchmaschinen Optimierung sowie neuen Content. Zudem war er 1 Jahr lang Administrator von RewisServer.